Spielzeug

Freitag, 22. April 2005

Spielzeug

Na das wollte ich Euch ja schon lange mal erzählen. Da liest mein Frauchen hier ja öfters mal, man muß sich zum Affen machen, damit das Hundchen mitspielt.
PÄH… Ich mache mich zum Affen. Und wie.
Frauchen kommt dann sofort zu mir auf den Boden und macht komische Faxen.
Ich mach denn gute Mine dazu, laß sie machen und warte dann einfach seelneruhig ab, bis sie sich in den Schneidersitzt setzt.
Und hopp, kuschel ich mich ihr in den Schoß und genieße ihre kraulenden Hände… Hach ist das schöööööön *seufz*

Heute hatte mein Frauchen ihren Großzügigen. Da haben wir eingekauft in so nem doofen Kaufhaus mit diesen gräßlichen Rolltreppen. Manno, ich hab doch Angst vor den Dingern, oder was meinste warum ich mich da immer so artig auf den Arm nehmen lasse?
Na egal.
Jedenfalls haben wir da son Quietscheding gekauft und son komisches Teil, wo auf der Pappe Kong drauf stand.

Zu Hause hab ich erstmal das Quietschedinges totgeschüttelt und dann hat mir zur Abendbrotzeit mein Frauchen diesen Kong vor die Nase gehalten.
Der roch so irre lecker nach frischem Herz… jam jam..
Da hab ich mir das Teil halt erstmal geschnappt und auf meinen Hundeplatz verschleppt.
Boah, was mußte ich meine Zunge verbiegen, damit ich da das Fleisch rausgefummelt bekam.
Ha ha… aber wenn man den Bogen erstmal raus hat, dann gehts irre fix.
Als das Teil dann alle war, hab ichs einfach zurück in die Küche gebracht.
Frauchen hats dann noch zweimal wieder gefüllt, so viel Spaß hatte ich beim Abendbrot schon lange nicht mehr.
Den Rest vom Herz bekam ich aber dann so, pur in meine Futterschüssel.
Und diesen Kong hab ich dann noch stolz ein bißchen durch die Wohnung getragen.

So.. nun muß ich noch ne Runde spielen, da wartet noch nen Schuh aufs Totschütteln…

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.