Plumps, weg war ich

Mittwoch, 22. November 2006

Plumps, weg war ich

Heul mein Frauche ist ja richtig faul geworden, hat übern Jahr nicht mehr für mich ins Tagebuch geschrieben.

Aber endlich gehts weiter…

Gestern Abend, unsere Nachtrunde ca. 23:00. Wir wohnen nicht weit weg von der Murg, die ist manchmal ein Bach und manchmal ein Fluss und hin und wieder ein Flüsschen.
Gestern schwoll sie wegen Regen zu einem Flüsschen an. An der Murg geh ich immer offline und am liebsten mach ich meine Dutties an der Böschung der Murg. Gestern wollte ich aber kein Dutti da machen, sondern diesem Geruch folgen. Kein Problem, eigentlich, ich hab ja nen Allpfoten-Antrieb. Aber da hab ich mich wohl leider verschätzt. Gerade in dem Moment, wo es am interessantesten roch, versagte mein Allpfoten-Antrieb und platsch, bin ich reingefallen.
Im Dunkeln, mit blinkendem Halsband mitten rein in das eiskalte Wasser der Murg.
Okay, ich schwimm wirklich gerne, wenn es warm oder gar heiß ist. Und ich schwimm wirklich gerne, bei Tageslicht.
Aber doch nicht im Winter nachts und dann bei der Strömung.
Naja, zum Glück griff nach kurzem Paddeln mein Allpfoten-Antrieb und ich konnte die recht steile Böschung heraufklettern.

Man könnte meinen, daß mir das eine Lehre war, aber heute am frühen Abend, es war schon dunkel, da roch da das doch glatt wieder so interessant…

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.