Category Archives: Dütt un Datt

Allgemeines rund um den Hund und diesem Blog

Svea wird Tante

Japp, richtig gelesen, Svea wird Tante.
Im Abstand von 12 Tagen wurden Jadzia und Dax geboren. Zwei Rattler-Mädels von zwei verschiedenen Züchterinnen.
Natürlich müssen wir jetzt noch geduldig warten, bis sie alt genug sind um bei uns einzuziehen, aber dann darf Svea ihnen alles vermitteln, was ein Hund in Hundegesellschaft wissen muss.
Wir freuen uns schon sehr und deswegen ist dieser Blogeintrag auch so kurz. ;)
Mehr Informationen werden noch folgen, aber hier erstmal die allerersten Bilder.

(Tinkerbell)-Jadzia (10 Tage alt)

Dax (mit grünem Bändchen, ganz rechts, wenige Minuten nach der Geburt)

Share

September 2017 – immer noch Badesaison

Hallo liebe Leser,

wir hatten heute einen wirklich wunderschönen Septembertag. Sonne satt bei 17°C im Schatten. Perfekt für eine schöne lange Gassirunde. Nachfolgend ein paar Impressionen und zu guter Letzt bewegte Bilder, wie fit auch ein alter großer Hund sein kann. :)

Nach der Holzernte


Auf der Wildwechselbrücke, unter uns die Autobahn.

Ein Päuschen im Schatten


Der Klassiker, Hund schüttelt sich




Share

Wie geht es Svea eigentlich?

„Wie geht es Svea denn jetzt, wo Numee weg ist?“ Wurde ich in letzter Zeit oft gefragt.
Svea geht es gut. Nachdem Numee verstorben war, haben wir Svea zu ihr gelassen und sie konnte selber feststellen, dass in Numee kein Leben mehr ist und sie nicht mehr wiederkommen wird.
Wie es Svea also geht, beantwortet das untenstehende Video sicherlich hervorragend.
Heute hat sie außerdem eine neue Regendecke bekommen und zwar von Hurtta. Mittlerweile hat der Hersteller mitgedacht und hat eine Öffnung für die Öse des Hundegeschirrs gelassen, damit das Geschirr nicht mehr auf der Decke getragen werden muss und damit genauso trocken bleibt, wie der Hund.

Share

Bye Bye Numee

Am 16.08.2017 sind wir nochmal Gassi gegangen, wollten nochmal den ganz normalen Alltag leben. Die Sonne schien, Schwalben schwatzten, es war warm aber nicht heiß. Ein schöner und doch so trauriger Tag.
Numee hatte schon länger Schmerzen und ich wollte sie schon längst gehen lassen, hab mir zu sehr Hoffnung von der Medizin machen lassen. Das erste Schmerzmittel zu schwach, dann gibts halt was stärkeres. Aber ich hab gespürt, dass es nicht geholfen hat.
Hunde zeigen Schmerzen nicht, vor allem nicht in fremder Umgebung, aber wer schon so lange mit Hunden zusammen lebt, der sieht es dann doch…

Die letzte Gassirunde, wir haben den kleinen Merlin getroffen. Sie haben sich sehr gemocht


14:40 kam der Anruf aus der Tierarztpraxis, dass sich die Tierärztin verspäten würde. Ich habe drauf bestanden, dass sofort ein Tierarzt kommen solle, sie litt so entsetzlich. Zehn Minuten später kam ein anderer Tierarzt und erlöste unsere Numee. Wir sind unendlich traurig.

Danke für all die schönen Jahre die Du mit uns geteilt hast, Numee, nun trägst Du dein Silbergeschirr

Share